Deutsch English

Ein vielstimmiger Kommentar

Inhaltliches Hauptmerkmal dieser neuen Kommentarreihe ist die Verknüpfung synchroner und diachroner Perspektiven in der Textanalyse. Dazu treten als weitere wichtige Gesichtspunkte: sozialgeschichtliche Hintergründe, befreiungstheologische Perspektiven, Genderaspekte, Elemente der Rezeptionsgeschichte.

Es werden – erstmals in der Geschichte der Bibelkommentierung – eine deutschsprachige und eine englischsprachige Version parallel erscheinen; dabei wird der Zeitversatz zwischen der jeweiligen Originalversion und der Übersetzungsversion maximal zwei Jahre betragen.

Der Kreis der HerausgeberInnen wie der AutorInnen umfasst evangelische, katholische und jüdische BibelwissenschaftlerInnen unterschiedlicher religiöser Prägung. Dies bedingt zugleich, dass nicht der „kleine“, hebräische, sondern der „große“ Septuaginta-Kanon zugrunde gelegt wird.


Die Herausgeber

Prof. Dr. Walter Dietrich
Universität Bern
Prof. Dr. David M. Carr
Union Theological Seminary
in the City of New York
Prof. Dr. Adele Berlin
University of Maryland
Prof. Dr. Erhard Blum
Universität Tübingen
Prof. Dr. Irmtraud Fischer
Universität Graz
Prof. Dr. Shimon Gesundheit
The Hebrew University of Jerusalem
Prof. Dr. Walter Groß
Universität Tübingen
Prof. Dr. Gary Knoppers
University of Notre Dame, Indiana
Prof. Dr. Bernard M. Levinson
University of Minnesota
Prof. Dr. Ed Noort
Rijksuniversiteit Groningen
Prof. Dr. Helmut Utzschneider
Augustana-Hochschule Neuendettelsau
Prof. Dr. Beate Ego
Universität Bochum
(apokryphe / deuterokanonische Schriften)